Das Motto

 

CEOLAN (sprich KIOLAN) ist ein gälisches Wort und bezeichnet zweierlei:

 

 

-            - Ein schönes Stück Musik

 

-            - Jemand, der ein bisschen verrückt ist

 

 

Als wir unsere Band CEOLAN nannten, hatten wir die erste Bedeutung des Wortes im Auge, denn es ist unser Bestreben, Folkmusic zu unserer eigenen Freude wie auch zum Vergnügen des Publikums zu machen.

 

Der gälische Bandname weist darauf hin: Die Musik, die uns Spaß macht, ist zum großen Teil irischen Ursprungs, seien es nun traditionelle Jigs und Reels, die Lieder über Liebe, Suff und Seefahrt oder auch der Teil der amerikanischen Folkmusic, der aus der Musik irischer Einwanderer entstanden ist. Aber Purismus ist nicht unsere Sache; es ist für uns nicht entscheidend, ob ein Stück seine Wurzeln in Irland, England, Schottland, Italien, Frankreich oder Amerika hat; Hauptsache, es ist ein lebendiges Stück Musik, das Schwung hat und dem Musikanten genauso wie dem Zuhörer Spaß macht, und: Abwechslung macht Freude, sehr viele unserer Stücke sind zum Mitmachen und Tanzen gemacht.

 

 

Wir erleben unsere Musik als wohltuenden Gegenpol zu der High-Tech-Welt, die uns alle auch im Beruf umgibt, denn es ist handgemachte, akustische Musik auf akustischen Instrumenten, und davon haben wir eine Menge: Flöten und Whistles, Gitarren, Mandoline und Bouzouki, Harmonikas und Concertina, natürlich die Fiddle, einen Bass und eine große Auswahl an Rhythmus-Instrumenten sowie - unsere Stimmen.

 

Es bereitet uns das größte Vergnügen, wenn unsere Spielfreude auf unsere Zuhörer überspringt und niemand mehr still sitzt. Spätestens dann kommt gelegentlich der Eindruck auf, dass auch die zweite Bedeutung des Wortes CEOLAN für unsere Band gar nicht so unpassend ist .....